Kurz und KnappAktuellesAllgemeinBluetoothBluetooth-App: Eine tolle Erleichterung des Alltags 2021!

Was man unter einer “Bluetooth-App” versteht, hängt stets vom Betrachter ab. Im Allgemeinen sprechen wir hier von einer App für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets, die mittels Bluetooth mit anderen Geräten kommuniziert. Dabei handelt es sich für gewöhnlich um technische Geräte, die eine Vielzahl an Funktionen aufweisen oder vom Nutzer individualisiert werden können.

Aufgrund der teilweise komplexen Funktionen ist es oftmals schwierig, Einstellungen direkt am Gerät vorzunehmen. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn es entweder keinen direkten Zugang zum Gerät gibt oder keine adäquate Bedieneinheit vorhanden ist. Hier kommt das Smartphone ins Spiel. Durch den Touch-Bildschirm, eine intuitive grafische Benutzerschnittstelle, Assistenten und Schritt-für-Schritt-Anleitungen können selbst unerfahrene Benutzer*innen ein komplexes Gerät einrichten und bedienen.

Bluetooth wurde Ende der 1990er Jahre von der Bluetooth Special Interest Group (SIG) als Industriestandard entwickelt und entspricht der IEEE 802.15.1 (Institute of Electrical and Electronics Engineers = weltweiter Berufsverband von Ingenieuren aus den Bereichen Elektronik und Informationstechnik). Dieser Interessengemeinschaft gehören mittlerweile über 30.000 Unternehmen an, die sich die Weiterentwicklung und Verbreitung der Bluetooth-Technik zum Ziel gesetzt haben. Insofern ist davon auszugehen, dass Bluetooth als Standard auch in Zukunft eine sehr wichtige Rolle spielen wird.

Eine Bluetooth-Verbindung ist nichts anderes als eine Funkverbindung, die nach bestimmten Regeln und Standards aufgebaut wird. Die neueste Version des Bluetooth-Standards ist 5.2 (Veröffentlicht Dezember 2019). 2009 wurde Bluetooth Low Energy (BLE) in den Bluetooth-Standard integriert. BLE ist eine eigene Protokoll-Architektur, mit der Signale sehr energiesparsam gesendet werden können. Android unterstützt BLE seit der Version 4.3, iOS seit der Version 5.

Der Bluetooth-Standard umfasst verschiedene Profile. Diese definieren nochmal genauere Regeln für ganz spezielle Funktionen. So gibt es zum Beispiel ein Profil, das genutzt wird, um Audiodaten zu übertragen, ein anderes, um Bilder oder Dateien zu übertragen, und wieder ein anderes, um Visitenkarten auszutauschen. Nicht jedes Gerät verfügt über jedes dieser Profile. So hat ein Bluetooth-Kopfhörer zum Beispiel aus naheliegenden Gründen kein Profil, um Bilder zu übertragen.

In Zukunft werden sicher immer mehr kleine und stromsparende Bluetooth-Komponenten für den automatisierten Kommunikationsaufbau bzw. für die Vernetzung und Bedienung von Geräten benötigt.Stichworte sind hier „Smart Home“ oder auch das „Internet der Dinge“.

Ein weiteres spannendes Einsatzfeld stellenKraftfahrzeuge dar. Mittlerweile ist es bereits Standard, dass sich beim Einsteigen der Bordcomputer selbsttätig und vollautomatisch mit dem Smartphone des Fahrers verbindet.

Aber auch in der Industrie und bei der Automatisierungstechnikwird die zuverlässige und störungsresistente Bluetooth-Technologie genutzt. Denn sie ist die ideale Basis für einekabellose Steuerung von Maschinen und Anlagen.

Es wird also auch in Zukunft nicht „die Bluetooth-App“ geben. Sondern viele sinnvolle und den Alltag erleichternde Funktionen, die ohne den Einsatz der Bluetooth-Technologie nicht möglich wären.

Verbinden mit und ansteuern einer Ledlenser Leuchte mittels der Ledlenser Connect Bluetooth-App

Bluetooth-App – Fazit

Eine gute “Bluetooth-App” verbessert nicht nur die Nutzer*innen-Erfahrung mit einem Produkt, sondern sie ermöglicht zudem, komplexe Funktionen eines Produktes zugänglich zu machen. 

Der Einsatz von Bluetooth bietet darüber hinaus den Vorteil, dass Geräte unabhängig von einer bestehenden Infrastruktur wie beispielsweise WLAN betrieben werden können. 

Technologien wie “OAD” (Over Air Download), insbesondere das Aktualisieren der Firmware eines Gerätes über die App, ermöglichen eine spätere Erweiterung der Funktionen. 

Durch einen geringeren Beratungsbedarf der Nutzer*innen während der Installation und im laufenden Betrieb des Produktes werden Service-Kosten effektiv reduziert.

TRIBOOT TECHNOLOGIES

Unsere Mission: Die Welt um uns herum ein Stück weit intelligenter zu machen, das Potenzial bestehender und zukünftiger Technologien in ganzer Breite zu nutzen und immer einen Schritt weiter zu denken.

KONTAKT

Kreuzstraße 1-3
45468 Mülheim

Tel. 0208 883 884 16
Fax. 0208 883 891 06

Email business@triboot.de

2014 © TRIBOOT Technologies GmbH. All rights reserved. | Datenschutz | Impressum