AllgemeinSchulungVirtual RealityVR-Schulungen - TRIBOOT DIGITAL AGENTUR

VR-Simulationen für Mitarbeiterschulungen

Nicht nur im Gaming-Bereich geht der Trend in den letzten Jahren immer mehr zu VR-Simulationen, sondern auch in der Industrie und Wirtschaft. Virtuelle Realitäten können dabei mithilfe von Gamification-Elementen immer öfter im Bereich der Mitarbeiterschulung und –weiterbildung eingesetzt werden. Unter Gamification versteht man das Hinzufügen von spielerischen bzw. spieltypischen Elementen in einem spielfremden Kontext. Diese können vor allem die Motivation beim Lernen steigern. Virtual und Augmented Reality Schulungen können vielfältig eingesetzt werden, beispielsweise zu Produkt- oder Dienstleistungsberatungen, zur Wissensvermittlung von komplexen Inhalten oder um die Wissensvermittlung durch persönliche Erfolgserlebnisse emotionaler zu gestalten. Insgesamt bieten VR-Schulungen vielfältige Vorteile für Unternehmen, Mitarbeiter und für die Kostenplanung und bieten ein einzigartiges effizientes Lernerlebnis.

 

Was können Schulungssimulationen genau erreichen?

  • Kennenlernen von Geräten und Maschinen schon vor dem Einsatz im realen Leben
  • Individuelles Training von Arbeitsabläufen und Wartungsarbeiten
  • Eigenständiges Lernen mit Hilfestellungen und ggf. Rückmeldungen über die erbrachte Leistung
  • Demonstration von Fehlern und Gefahrensituation ohne realen Schaden
  • Steigerung der Motivation durch Gamification
  • Einzigartiges Lernerlebnis

 

Vorteile von VR-Simulationen

Ausbildung

Erklärungsbedürftige, komplexe Anlagen und Maschinen zum Beispiel lassen sich authentisch in der virtuellen bzw. erweiterten Realität abbilden und schnell erfassen. Durch die virtuelle Simulation können sich Anfänger sowie Fortgeschrittene Wissen und Fähigkeiten über unbekannte Maschinen selbstständig aneignen, wodurch sich Ausbildungszeiten verkürzen können. Der virtuelle Nachbau einer Maschine bietet ebenfalls einen schnellen Überblick über die maschinellen Prozesse und Zusammenhänge. Die Simulation ermöglicht dabei eine dreidimensionale Betrachtung sowie eine Innenansicht der Maschine und noch viele weitere Lernvereinfachungen.

Sicherheit​

Die virtuelle Simulation stellt ein gefahrenloses Training für Schulungsteilnehmende sicher. Außerdem können Grenzsituationen und Fehlbedienungen ohne tatsächlichen Schaden demonstriert werden.

Kontrolle & Analyse

Durch Aufzeichnung der Handlungen des Teilnehmers oder durch Rückmeldungen über diese können Erfolge und Probleme der Geschulten genau identifiziert werden. Dies ermöglicht außerdem einen beliebigen Beginn und ein beliebiges Unterbrechen und Fortfahren der Schulung.

Visualisierung

Darstellungen von Innen-, Außen- und Rundumansichten sind ohne weiteres möglich. Zudem können verschiedene Komplexitäts- und Detaillierungsstufen angewendet werden.

Wirtschaftlichkeit​

VR-Schulungen sind besonders Ressourcen-schonend, da keine realen Maschinen oder Anlagen benutzt oder beschädigt werden. Instandhaltungs- und Ausbildungskosten werden somit reduziert. Da keine Maschinen zu Schulungszwecken belegt werden müssen, stehen alle realen Maschinen für die Produktion zur Verfügung.

 

Beispiel Roboterarm für Schulungszwecke

Hierbei handelt es sich um eine von uns selbst programmierte virtuelle Umsetzung eines industriellen Roboterarms. Dieser hebt und transportiert schwere Lasten. Die VR-Simulation ermöglicht ein Auseinandersetzen mit Steuerung und Kontrolle dieser komplexen Maschine und kann als Schulungssystem und zur Veranschaulichung auf Messen oder im Marketing eingesetzt werden.

Leave a Reply